PKV / Krankenversicherung – Spam gesucht

Eine sehr lästige Spam-Art, die derzeit durch die Mailboxen geistert ist unerwünschte Werbung über (private) Krankenversicherungen. Wir möchten versuchen, diese Mails noch besser zu bekämpfen.

Helfen Sie spambarrier, indem Sie unser System trainieren. Leiten Sie derartigen Spam bitte als .eml Anhang weiter an spam@spambarrier.de. Sie erhalten keine Rückmeldung über den Vorgang.

spambarrier.de erhält Zertifizierung “Software Hosted in Germany”

Wir freuen uns, das Siegel der Zertifizierung “Software Hosted in Germany” des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. – BITMi erhalten zu haben.
Das Siegel SOFTWARE HOSTED IN GERMANY zeichnet per Internet nutzbare Software aus, die deutsches Datenschutzrecht und weitere Kriterien berücksichtigt:
  • Die Software und die Daten werden in einem Rechenzentrum in Deutschland gehosted.
  • Die Software und personenbezogene Daten verlassen Deutschland nicht, außer der Auftraggeber verlangt dies.
  • Auf den Einsatz von Diensten, die nicht-personenbezogene Daten ins Ausland weiterleiten, müssen der Nutzer oder der Auftraggeber deutlich hingewiesen werden.
  • Für den Hostingvertrag gilt ausschließlich deutsches Recht, insbesondere das deutsche Datenschutzrecht, das BGB und das HGB.
  • Die mit dem Siegel SOFTWARE HOSTED IN GERMANY ausgezeichneten Unternehmen hinterlegen den jeweils aktuellen Standard ihrer technischen und organisatorischen Maßnahmen in Bezug auf den Datenschutz (vgl. § 9 BDSG) beim BITMi e.V.

Spambarrier.de ist nun Teil der Initiative “Cloud Services Made in Germany”

Wir freuen uns sehr über die Aufnahme zur Initiative “Cloud Services Made in Germany”.

Damit erfüllen wir nachweislich folgende Aufnahmekriterien:

  • Das Unternehmen des Cloud Service-Betreibers wurde in Deutschland gegründet und hat dort seinen Hauptsitz.
  • Das Unternehmen schließt mit seinen Cloud Service-Kunden Verträge mit Service Level Agreements (SLA) nach deutschem Recht.
  • Der Gerichtsstand für alle vertraglichen und juristischen Angelegenheiten liegt in Deutschland.
  • Das Unternehmen stellt für Kundenanfragen einen lokal ansässigen, deutschsprachigen Service und Support zur Verfügung.

Weitere Informationen finden sich direkt auf der Website der Initiative.

Spambarrier mit Trainings-Funktion

Pünklich zu Ostern schalten wir ein neues Feature frei:

spambarrier.de hat eine Mail nicht oder versehentlich als Spam erkannt? Was kann ich tun?

Helfen Sie spambarrier, indem Sie unser System trainieren. Wurde eine E-Mail versehentlich als Spam erkannt, so leiten Sie diese bitte als .eml Anhang weiter an: ham@spambarrier.de. Wurde dagegen eine E-Mail nicht als Spam erkannt, so leiten Sie die Mail bitte als .eml Anhang weiter an spam@spambarrier.de. Wichtig: Die Mail muss von einem Konto aus weitergeleitet werden, das von spambarrier geschützt wird. Darüber hinaus muss die fehlerhafte Mail bitte als Original im .eml-Format angehängt werden. Alle Mails, die diese Kriterien nicht erfüllen, werden direkt gelöscht. Sie erhalten keine Rückmeldung über den Vorgang.